MZ Bericht Wittenberg

Anhalt-Liga

MZ Bericht Wittenberg

Beitragvon krügi » Mo 4. Feb 2013, 04:26

Jens Bertuleit war nach dem Abpfiff richtig sauer. Der Trainer des HBC Wittenberg regte sich nicht nur über die Leistung des Schiedsrichterduos Jennifer Eckert/ Stephanie Kobilke auf, das aus seiner Sicht bei der Vergabe von Strafzeiten verschiedene Maßstäbe angesetzt hat, sondern vor allem über das Angriffsverhalten seiner Schützlinge. "Die haben über 60 Minuten hinweg den Tempogegenstoß verweigert", schimpfte er und verstand die Welt nicht mehr. Der HBC war gegen den HSV Haldensleben II bis zur Mitte des zweiten Abschnitts die bessere Mannschaft, doch am Ende standen seine Mädels mit leeren Händen da (20:21). Zunächst lief beim Team aus der Lutherstadt alles nach Plan. Der HBC ging 5:1 in Führung und hatte zur Pause 12:10 die Nase vorn. Ab der 50. Minute kippte die Partie. Der HSV erziehlte das 17:17 und besaß in der Schlussphase das nötige Quäntchen Glück.

Stefanie Amler, Lisa Knobel, Katja Richter(3/2), Doreen König (5), Anja Seiffert (5), Paula Ehrig (1), Daniela Wurst, Katharina Busch (3), Anne Otto (3)

Q: MZ Wittenberg
krügi
 
Beiträge: 36
Registriert: Do 19. Apr 2012, 10:28

Zurück zu Frauen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 48 Gäste