HBC wahrt seine Minimalchance

Sachsen-Anhalt-Liga

HBC wahrt seine Minimalchance

Beitragvon seiffe » Mo 5. Mär 2012, 13:07

HBC Wittenberg – SV 1898 Wulfen 28:20 (14:8)

Mit einem starken Auftritt meldeten sich die Handballer des HBC Wittenberg am vergangenen Sonntag in der Spitzengruppe der Anhaltliga zurück.
Gegen den aktuellen Tabellenführer SV 1898 Wulfen kamen die Schwarz- Weißen zu einem hochverdienten 28:20. Mit diesem Erfolg wahren die HBCer Ihre Chance auf die Anhaltligameisterschaft.
Die Gäste gingen zwar mit 0:1 in Führung, doch der HBC glich postwendend zum 1:1 aus. Mit einer starken Abwehrleistung und einem gut aufgelegten Ronny Klauser im Tor blieb es in den ersten 13 Minuten bei diesem einen Gegentor. Über eine gute zweite Welle bzw. zwei schnellen Tempogegenstößen setzten sich die Gastgeber auf 5:1 ab.
Nach dem 7:2 für die Hausherren wäre ein noch deutlicheres Resultat möglich gewesen, doch einige Fehlwürfe der HBCer verhinderten dies und Wulfen verkürzte auf 9:5.
Gut eingestellt in der Deckung und im Angriff erhöhte der HBC auf 12:6 und mit dem Sechs Tore- Polster ging es auch in die Halbzeit (14:8).
Auch nach dem Seitenwechsel ließen die Schwarz- Weißen nicht locker, verwalteten vorerst den Vorsprung und bauten diesen schließlich weiter aus (24:17, 27:18) aus. Trotz vieler Zeitstrafen ließen sich die Lutherstädter nie aus dem Konzept bringen und hielten an ihrem Ziel fest, das Spiel mit acht Toren Unterschied zu gewinnen. In der Schlußphase vertendelten die HBCer noch zweimal den Ball und Wulfen verkürzte zum Entsetzen aller auf 27:20. Doch den Wittenbergern gelang in der letzten Spielminute der alles entscheidende 28. Treffer und der Gast kam im letzten Angriff des Spiel’s zu keinem weiteren Torerfolg mehr.
In einer sehr hart geführten Partie behielten die beiden Schiedsrichter O. Kohlschmidt und B. Härtel stets den Überblick und leiteten das Spitzenspiel völlig souverän.
Großes Lob geht natürlich wieder an den HBC- Block, der die Mannschaft von Beginn an grandios nach vorn gepeitscht hat.

Kurz vor dem Saisonende ist die Lage der drei Erstplatzierten in der Anhaltliga wie folgt:

Wulfen hat 17:5 Punkte und muss noch gegen Raguhn, Coswig und Abus Dessau ran.
Abus Dessau hat 19:5 Punkte und spielt noch in Brehna und in Wulfen.
Der HBC (20:6 Punkte) muss noch nach Kühnau und sollten Wulfen und Abus noch jeweils einen Punkt liegen lassen, wäre der HBC (Voraussetzung ist aber ein Sieg in Kühnau) bei Punktgleichheit an beiden Teams vorbei, denn die Schwarz- Weißen sind in beiden direkten Vergleichen besser. Die Begegnungen gegen Wulfen endeten 18:25 und 28:20 und gegen Abus Dessau 28:22 und 23:23.

Jetzt heißt es also aus der Sicht des HBC abwarten und hoffen…




Für den HBC spielten:

René Schmidt und Ronny Klauser im Tor, Sven Jäger 4, Johannes Ehrig 1, Tobias Scheinert 7(1), Christian Jurk 4(1), René Seiffert 6, Maximilian Jäger 2, Andreas Schröder, Stefan Zimmermann, Lucas Göricke 4, Daniel Köhler, Edeltraud & Kurti.

Spielstände:

0:1, 5:1, 7:2, 9:5, 12:6, 14:8 (HZ), 15:10, 17:11, 20:14, 21:16, 24:17, 27:18, 28:20 (Endstand)

7m:

HBC: 5/2
Wulfen: 1/1

2min.:

HBC: 11
Wulfen: 6

Rote Karten:

HBC: 2 davon 1 wegen 3x2 min
Wulfen: 1
seiffe
 
Beiträge: 167
Registriert: Mi 30. Jun 2010, 08:10

Re: HBC wahrt seine Minimalchance

Beitragvon Prinz » Mo 5. Mär 2012, 16:41

Jefällt miche!!!!!!!!!!!!!!!!
Prinz
 
Beiträge: 112
Registriert: Mo 26. Jul 2010, 13:04

Re: HBC wahrt seine Minimalchance

Beitragvon flinte » Mi 7. Mär 2012, 16:51

Beim RBW sitzen Sie in der ersten Reihe !!! :)

http://www.rbwonline.de/beitrag/filmbei ... p?id=49956
flinte
 
Beiträge: 138
Registriert: Mi 14. Jul 2010, 15:29


Zurück zu 1.Männer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron