MJB Bericht Auswärtsspiel Radis

Sachsen-Anhalt Liga

MJB Bericht Auswärtsspiel Radis

Beitragvon Coach G.R. » Mo 14. Sep 2015, 16:27

TUS Radis – JSpG HBC Wittenberg/SV 07 Apollensdorf 15:21 (5:6)

Die neu formierte B-Jugend begann die Saison mit dem Derby in Gräfenhainichen. Ohne die Verletzten Tom Freydank und Lucas Otto und leider auch ohne die noch bis Ende Oktober gesperrten Spieler Florian Brysch und Dennis Pranger begann der Start sehr holprig. Nach 10:24 Minuten erzielten die Gastgeber das 1:0. Beide Seiten taten sich sehr schwer im Offensivspiel und so reihten sich hier wie dort Fehler , Fehlwürfe und Torhüterparaden aneinander. Es wurden nicht die gut eingespielten Kombinationen gespielt, sondern die risikobehafteten und noch nicht so sicher sitzenden Spielzüge. Die Heidesieben bekam ihr Spiel schneller unter Kontrolle und stellte unsere linke Deckungsseite durch clevere Sperren vor Probleme. Beim Zwischenstand von 4:1 ging der lang ersehnte Ruck durch unsere Mannschaft. Durch Tore von Pascal Beyer, Tim Hieber, Johannes Bertuleit und Paul Maßny zogen wir gleich und konnten eine 6:5 Pausenführung mit in die Kabine nehmen.

In der Pause waren sich alle einig, dass es jetzt endlich mal losgehen muss mit dem Tore werfen. 5 Gegentreffer in HZ eins ist sehr löblich, aber 6 eigene Tore waren zu wenig. Der gegnerische Mittelblock mit 3 kräftig gebauten und sehr rustikal zur Sache gehenden Spielern sollte durch schnelle Bewegungen im 1:1 in Bewegung gebracht werden. Und dies gelang dann auch immer besser, was allerdings auch immer schmerzhafter wurde. Die Schiedsrichter verpassten es, der ruppiger werdenden Gangart des Gegners auch einmal Einhalt zu bieten.

Über ein 7:9, 9:11 bauten wir den Vorsprung kontinuierlich zum 14:19 und zum Endstand von 15:21 aus. Zu den schon genannten Torschützen gesellte sich auch noch Robert Weis mit 2 Toren. Aber auch Tim Alcnauer, Marcus Niemitz und Yannik Beyer kämpften im Dienst der Mannschaft für den verdienten Auswärtssieg. Interessant zu sehen war, dass sich auch mit ruhigen Worten und ohne permanentes Brüllen eine Mannschaft motivieren und zum Erfolg bringen lässt. Ein dickes Lob an unseren „Aushilfstorwart“ Willy Wellnitz aus der C-Jugend, der ein Super-Spiel machte und den etatmäßigen Keeper ganz stark vertrat.

Eine schöne Geste unserer Truppe war, das durch das Anbringen des Trikot`s mit der Nummer 11 unser schwer verletzter und im Krankenhaus faul rumliegender Mitspieler Tom quasi doch dabei war. Tolle Idee deiner Kumpels, Tom.

Bericht: J. Beese
Coach G.R.
 
Beiträge: 242
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 14:51

Zurück zu männl. B- Jugend

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 75 Gäste

cron