Erneute Punkteteilung für Team I

Sachsen-Anhalt-Liga

Erneute Punkteteilung für Team I

Beitragvon seiffe » Mo 19. Nov 2012, 11:33

HG 85 Köthen II - HBC Wittenberg 29:29 (14:16)

Auch im fünften Auswärtsspiel in dieser Saison bleibt die Erste Männermannschaft des HBC Wittenberg weiter ungeschlagen. Im Spitzenspiel der Verbandsliga- Süd entführten die Lutherstädter als Tabellendritter beim Zweiten HG 85 Köthen II mit dem 29:29 einen Punkt.
Die Schützlinge von Thomas Eckleben gingen hochmotiviert in die Partie, wollten sie doch die guten Leistungen aus den Vorwochen in Köthen bestätigen und dieses Mal ihre Leistungen auch über sechzig Minuten abrufen.
Dass es ein echtes Spitzenspiel war, zeigt nicht nur der Ausgang der Partie. Von Anfang an schenkten sich beide Mannschaften nichts und die Führung wechselte in den ersten 20 Minuten ständig hin und her (2:1, 3:4, 7:6). Erst danach übernahmen die Wittenberger das Kommando und setzten sich vom 10:10 erstmals auf drei Tore ab (10:13). In der Deckung aggressiv und vorn im Angriff mit Übersicht und Geduld, waren die HBCer den Köthenern immer einen Schritt voraus. Mit einem direkt verwandelten Freiwurf von René Knabe ging es mit einer 16:14- Führung für den HBC in die Kabinen.
Auch nach der Pause blieb die stets fair geführte Partie äußerst spannend. Köthen glich beim 18:18 wieder aus und ging nach langer Zeit dann selbst wieder in Führung (23:22). Einen ganz starken Tag bei den Hausherren erwischte Daniel Schwarz, der 14 Tore für sein Team erzielte. Ihm gegenüber standen zehn Treffer von Lutz Lindner für den HBC.
In der hektischen Schlussphase vertendelten die HBCer mehrfach leichtfertig den Ball und die HG konnte sich eine Zweitoreführung erarbeiten (27:25, 28:26). Doch die Moral der Schwarz- Weißen stimmte und so kämpfte sich der HBC wieder heran und glich zum 28:28 aus. Köthen ging erneut in Front (29:28), aber postwendend kam der Ausgleich für die Wittenberger. Die HBCer kamen 30 Sekunden vor Schluss noch einmal in Ballbesitz, aber das Zuspiel an den Kreis und dem möglichen Siegtreffer konnten die Gastgeber verhindern. Aus den letzten Sekunden konnten die Köthener dann kein Kapital mehr schlagen und so endete dieses Spitzenspiel 29:29.

Fazit: Nicht immer hat der Tüchtigere auch das Quäntchen Glück, denn von den 50:50- Entscheidungen bekamen die HBCer in diesem Match so gut wie keine. Entscheidend war, dass das Eckleben- Team ordentlich dagegen gehalten und sich über sechzig Minuten konzentriert hat. Die Belohnung dafür war ein weiterer Auswärtspunkt und Tabellenposition drei.

Am kommenden Wochenende haben die HBCer spielfrei und treffen erst wieder am 02.12.12 (Sonntag) um 15.00 Uhr in der Stadthalle auf die SG Kühnau.



Für den HBC spielten:

Julien Nater und Ronny Klauser im Tor, Sven Jäger 4, Dirk Wald, René Knabe 5 (2), Franz Hildebrandt, Lutz Lindner 10, René Seiffert 3, Maximilian Jäger 1, Andreas Schröder 2, Sebastian Kraatz 2, Stefan Zimmermann, Lucas Göricke 2, Coach Thomas Eckleben.

Spielstände:

1:0, 2:3, 4:6, 9:8, 10:13, 12:15, 14:16 (HZ), 17:17, 19:18, 21:22, 24:23, 28:26, 28:28, 29:28, 29:29 (Endstand)

7m:

Köthen II: 6/6
HBC: 2/2

2min.:

Köthen II: 2
HBC: 4 und 1 rote Karte
seiffe
 
Beiträge: 167
Registriert: Mi 30. Jun 2010, 08:10

Zurück zu 1.Männer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron